Pferdeseife Weideschutz

SKU: YC114
$12.00
Unit price $15.00 / 100g
Tax included Shipping calculated at checkout.

Das bin ich

Die Yuki cares Pferdeseife Weideschutz vereint bekannte
natürliche Hausmittel bei einem Befall mit Zecken, Haarlingen und
Milben.

Die Yuki cares Pferdeseife Weideschutz wurde in Anlehnung an unser Kokosspray Weideschutz
speziell dafür entwickelt, das Fell deines Pferdes natürlich zu
reinigen und zu pflegen. Sie vereint bekannte natürliche Hausmittel bei
einem Befall mit Zecken, Haarlingen und Milben.

Die Haarseife
Weideschutz enthält ausschließlich fellpflegende natürliche
Inhaltsstoffe. Sie sorgen für ein glänzendes Fell und pflegen die Haut
nachhaltig und sind dabei sehr leicht wieder auszuwaschen.

Unsere Weideschutz Pferdeseife enthält pflegende Öle wie:

  • Reichhaltiges und pflegendes Rizinus- und Olivenöl
  • Ihren feinen Schaum verdankt sie dem Kokos- und dem Reiskeimöl
  • Mit
    Kokosöl, Schwarzkümmelöl, Neem-Öl, Geranie, Teebaumöl, Lavendel und
    Bergamotte - alles bekannten Hausmitteln gegen Zecken, Flöhe, Milben und
    Co.

6 Gründe, warum sich die Naturseife lohnt:

  1. Garantiert chemiefrei, sie beschädigt das Fell nicht mit synthetischen Inhaltsstoffen
  2. Besteht zu 100% aus natürlichen Inhaltsstoffen
  3. Du tust der Natur etwas Gutes: unsere Seifen sind rohölfrei, ohne Palmöl und ohne PEG.
  4. Du nutzt eine nachhaltige Alternative zu gewöhnlichem Hundeshampoo.
  5. Du
    belastest deinen Hund nicht mit künstlichen Farb-, Duft- und
    Konservierungsstoffen, die im Verdacht stehen Krebs auslösen zu können.
  6. Du pflegst beim Waschen gleichzeitig die Haut deine Pferdes

Probiere noch heute unsere Yuki cares Fellseife Weideschutz aus, wir sind sicher, dass du sie lieben wirst.

So benutzt du mich

Seife mit viel warmen Wasser im Fell aufschäumen und gründlich wieder auswaschen. Bei kaltem Wasser am Stall empfehlen wir die Anwendung unseres Seifensäckchens als Aufschäumhilfe.

Meine inneren Werte - Zusammensetzung

verseiftes Rizinusöl (Sodium Castorate), verseiftes Olivenöl (Sodium Olivate), verseiftes Reiskeimöl (Oryza sativa), verseiftes Kokosnußöl (Sodium Cocoate), Wasser (Aqua), Kokosnussöl (Cocos nucifera), Schwarzkümmelöl (Nigella Sativa (Black Cumin) Seed Oil), Neem-Öl (Melia Azadirachta), Brokkolisamenöl (Brassica Oleracea Italica Seed Oil), Vitamin E (Tocopherol), Geranienöl (Pelargonium graveolens oil), Bergamottenöl (Citrus aurantium bergamia oil), Teebaumöl (Melaleuca alternifolia oil), Lavendelöl (Lavendula augustifolia oil)

Darauf solltest du bei mir achten

Unser Seifensäckchen kann die Lebensdauer des Seifenstückes deutlich verlängern!

Die Seife eignet sich zum vorbeugenden Einsatz. Bei einem stärkeren Parasitenbefall ist der Einsatz weiterer (natürlicher) Mittel notwendig.

Durch schwankende Umgebungstemperaturen und Luftfeuchtigkeit kann das Gewicht der Seife um 5-10g bei unverändertem Volumen schwanken. Eine leichtere Seife bedeutet, dass sie stärker getrocknet ist und sich beim Waschen daher langsamer abwäscht.

Trick 17

So wäschst du dein Tier mit einer Seife:

  1. Das Tier oder die zu waschende Stelle komplett nass machen, vor allem die Unterwolle muss gut nass sein.
  2. Mit der Seife in der Hand den Hund oder das Pferd (wenn du lebensmüde bist ggf. auch deine Katze) massieren und die Seife im sehr nassen Fell aufschäumen.
  3. Immer wieder mit Wasser neu befeuchten, wenn die Seife nicht ausreichend schäumt (je mehr Wasser genutzt wird umso besser schäumt die Seife).
  4. Schaum gründlich ausspülen.
    Faustregel: Doppelt so lange ausspülen wie das Einschäumen gedauert hat, bei Seifenschaum geht es meist schneller, als du vom Shampoo gewöhnt bist.
  5. Bei Bedarf Prozedur wiederholen, vor allem dann, wenn die Seife beim ersten Mal nicht gut geschäumt hat oder der Hund sehr dreckig ist.
  6.  Hund abtrocknen und ordentlich belohnen ;)

Du kannst die Seife vorher auch kurz in einer Schale mit Wasser einweichen und das Wasser ebenfalls zum aufschäumen verwenden, eine Alternative sind hier unsere Shampooflocken, die sich schnell auflösen.

Wichtig für die Haltbarkeit der Seife ist, dass diese nach dem Waschen wieder gut durchtrocknen kann, dafür sollte sie luftig und trocken gelagert werden.

Kämme den Hund bitte erst, wenn das Fell richtig durchgetrocknet ist.

Sollte das Fell nach dem Waschen sehr trocken oder durch Heizungsluft elektrisiert wirken kannst du die natürliche Rückfettung mit unserer Fellbutter oder unserem Conditioner unterstützen.

Vorteile einer handgesiedeten Seife

  • Ergiebigkeit
    Eine Seife hält deutlich länger als ein flüssiges Produkt, dadurch ist die Verwendung unterm Strich günstiger, dazu muss die Seife immer gut durchtrocknen.
  • Verträglichkeit
    Eine Seife lässt sich nicht so leicht überdosieren wie ein flüssiges Produkt was vor allem bei empfindlicher Haut von Vorteil ist, außerdem enthält sie weniger Allergene.
  • Rückfettung
    Feste Seifen mit guter Überfettung sind deutlich milder und rückfettender als flüssige Tenside.
  • Umweltverträglichkeit
    Eine Seife produziert deutlich weniger Verpackungsmüll und ist biologisch besser abbaubar als andere Tenside
  • Frei von künstlichen Zusatzstoffen
    Da wir ohne künstliche Pigmente und ohne Duftöle arbeiten, sind unsere Seifen komplett frei von künstlichen Zusatzstoffen, Silikonen und Mikroplastik
  • Keimfrei
    Auf festen Seifen haben Bakterien durch die alkalische Oberfläche keine Chance. Damit sie auch hübsch bleibt sollte sie immer gut Durchtrocknen können.
  • Vegan
    Für unsere Seifen benutzen wir keine tierischen Produkte, abgesehen von in unseren Stöcken überschüssigem Bienenwachs